Historie

Die Firmenentwicklung des Funkhauses Würzburg

1987

Radio Gong Mainland (jugendlich orientiert), Radio Würzburg 1 (alternativ) und Main-Radio (später Charivari - mit AC Format, Adult Contemporary bezeichnet ein bestimmtes weitverbreitetes Radioformat, bei dem ausschließlich Mainstream und Popmusik gespielt wird) gehen erstmals auf Sendung.

1988

Die gemeinsame Frequenz wird aufgegeben und die drei Privatprogramme wechseln auf jeweils eigene Programme. Mainradio heißt fortan Radio Charivari und die Alternativrocker nennen sich kurz und knapp Radio W1.

1989

Radio Charivari wechselt vom AC-Format auf ein Format mit volkstümlicher Musik, deutschen Schlagern und Oldies unter dem Slogan "Mehr Melodie". Dadurch zählt Charivari zu den meistgehörten Lokalradio-Programmen in der Historie in Bayern.

1992

Der Sender W1 erhält keine Verlängerung der Sendelizenz.

1993

Die Sender Radio Charivari und Radio Gong senden unter dem gemeinsamen Dach der Funkhaus Würzburg Studiobetriebs GmbH.

1998

Radio Charivari wird schrittweise verjüngt und hat sich bis heute erfolgreich in der Kernzielgruppe der 30 bis 49-jährigen durchgesetzt. Radio Gong setzt sich an die Spitze der Beliebtheitsskala der jungen Zielgruppe.

2001

Start der Internetseiten von Radio Gong und Charivari im weltweiten Internet mit Webradios und Videos.

2004

Die Erfolgsgeschichte von Radio Gong und Charivari hält an.

2008

Das Funkhaus Würzburg stellt in der Historie die erste mainfränkische Online-Zeitung mit dem Namen "Mainfranken24.de" ins Internet.

2009

Radio Gong und Charivari sind Mainfrankens beliebteste Radiosender. Radio Gong ist laut der Funkanalyse Bayern 2009 bestes Großstadtradio. Die Internetseiten inklusive Live-Programme von Radio Gong und Charivari sind nun auch als Apps abrufbar.

2011/2012

Radio Gong und Charivari haben ihre Spitzenplätze unter den beliebtesten Radiosendern laut der Funkanalyse 2011/2012 bestätigt. Radiogong.com ist unter den bayerischen Lokalradiosendern die meistbesuchte Internetseite.

2013

Radio Gong und Radio Charivari, die absolute Nummer 1! Radio Gong und Radio Charivari haben in ihrem Sendegebiet mehr Hörer als Bayern 3 oder Antenne Bayern (Quelle: Funkanalyse Bayern 2013). Der langjährige Geschäftsführer des Funkhauses Würzburg, Kurt Schuhmann, verabschiedet sich in den Ruhestand.

2014

Fabian Steigerwald ist neuer Geschäftsführer des Funkhauses Würzburg.